Osteopathische Behandlung kann Schmerzen nach offener Bypass OP verringern

Gert Roncanda konnte in einer randomisierten kontrollierten Studie zeigen das eine zusätzliche osteoapthische Behandlung zur normalen Rehabilitation eine signifikant bessere Reduktion von chronischen Brustschmerzen nach einer offenen Bypass OP erzielen kann.

Hiezu wurden 82 Patienten randomisiert in zwei Gruppen eingeteilt. Beide Gruppen unterzogen sich einem standart Rehabilitationsprogamm. Eine Gruppe erhielt zusätzlich vier osteopathische Behandlungen. Diese Gruppe zeigte nach 12 Wochen und nach 1 Jahr im Vergleich zur Kontrollgruppe eine signifikantere Besserung der Schmerzen.

Der Artikel wurde im Journal of Bodywork & Movement Therapies 24 (2020) 202-211 veröffentlicht.

Neues aus der Welt der Osteopathie, Medizin und meiner Praxis

Dokumentation über Osteopathie

Arte stellt in seiner Mediathek eine knapp einstündige, sehenswerte Dokumentation zur Osteopathie bereit.

Hier gelangen sie zum Film

Weiterlesen

Coronavirus

Stand 01.03.2020 gibt es in Augsburg noch keine nachgewiesen Infektionen mit dem neuen Cornonavirus (SARS-CoV-2). 

Informationen wie sich die Lage...

Weiterlesen

Beginn Masterstudium

Am 20.03.20 beginnt das berufsbegleitende zweijährige Studium zum Master of Science in Osteopathy an der International Academy of Osteopathy in...

Weiterlesen